Test: Euro Truck Simulator 2

Mit dem Euro Truck Simulator 2 bekommen auch normale PKW-Fahrer die Möglichkeit, mit einem großen Gefährt die Straßen unsicher zu machen. Deutliche Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger und eine durchweg gelungene Grafik machen die Simulation zu einem ganz besonderen Leckerbissen für Simulationsfans.

Doch der Reihe nach. Auch beim Euro Truck Simulator 2 gilt das gleiche Motto wie in ziemlich jedem Simulationsspiel: Klein anfangen und langsam hocharbeiten. Zu Beginn fährt man nur als Angestellter Fahrer für die Spedition. Mit jedem Auftrag erhöht sich die Menge des erwirtschafteten Geldes bis man sich später seinen eigenen Truck und die eigene Spedition leisten kann.

Euro Truck Simulator 2
Euro Truck Simulator 2Doch bis dahin gilt es zunächst erstmal, einige Aufträge zu erfüllen. Diese fischt man sich aus dem Auftragspool heraus. Am lukrativsten sind natürlich weite Touren, diese bergen aber auch Gefahren. Denn je mehr Schaden der LKW oder gar die wertvolle Ladung auf der Tour nimmt, desto mehr verringert sich die Summe, die man hinterher wirklich dafür bekommt.
Eine umsichtige Fahrweise kann also durchaus von Vorteil sein, wir sind ja hier auch nicht bei einem Autorennen.
Der alternative Weg bereits zu Beginn des Spiels gleich mit einer eigenen Spedition an den Start zu gehen, besteht in der Aufnahme eines Kredits. Der Einsteiger sollte zunächst im Angestelltenverhältnis beginnen, um Fahrpraxis zu sammeln.

Gelungen im Euro Truck Simulator 2 ist die individuelle Gestaltung des eigenen Trucks. Mit Anbauteilen wie Auspuff oder Büffelfänger oder neuer Lackierung kann man seinen Truck individuell gestalten. Aber auch das technische Tuning kommt nicht zu kurz. Mit einem Motor- oder Getriebeupdate kann man sich schneller zum König der Trucker krönen lassen.

Euro Truck Simulator 2

Kassel – Oberhausen, bitte einsteigen

Euro Truck Simulator 2Wie der Name schon andeutet, geht mit dem Euro Truck Simulator durch ganz Europa. Nun sitzt man für eine ‚Tour nach Paris nicht 10 Stunden hinterm Steuer, die Wege sind natürlich bedeutend kürzer. Allerdings ist man zu Beginn des Spiels nur auf normalen Straßen unterwegs, Autobahnen müssen erst freigeschaltet werden.
Gott sei dank leben wir in einer modernen Zeit und können 1. solche Spiele spielen und 2. gibt es Navigationssysteme mit denen man zu jedem beliebigen Ort finden kann, ohne sich zu verfahren. Glücklicherweise ist so ein Gerät auch serienmäßig in unserem Truck eingebaut, so dass man den Zielort auch problemlos finden kann. Wurde ein Auftrag ausgewählt, ist das Ziel automatisch bei der Abfahrt im Navi gespeichert. Das Navigationssystem im Euro Truck Simulator 2 nervt auch nicht mit Richtungsanweisungen, sondern zeigt einfach nur brav die Route an.

Geht es raus aus der Stadt, durchfährt man durchaus ansehnliche Landschaften mit reichlich Leben. Da stehen Traktoren auf dem Feld (da spielt wohl gerade einer den Landwirtschaftssimulator), Gegenverkehr und Überholmanöver von PKWs sind an der Tagesordnung. Wie bereits erwähnt, sollte man mit Umsicht fahren, so ein Truck ist kein PKW. Die Bremswege sind um einiges länger, die Wendekreise größer und Schäden gleich teurer. Vertöße gegen die Verkehrsregeln wie das Überfahren von roten Ampeln, Geschwindigkeitsübertretungen oder Blechschäden werden allerdings nicht geahndet.
Die Fahrzeuge im Euro Truck Simulator basieren teilweise auf ihren originalen Vorbildern. Leider nur teilweise, da nicht alle Fahrzeuge lizenziert worden sind. Die Fahrzeuge im normalen Straßenverkehr sind allesamt Fremdmarken, aber durchaus als Nachbau zu erkennen.

Euro Truck Simulator 2

Grafik, Features und Steuerung

Eine nette Idee ist das Autoradio. Anstatt einige Melodien immer und immer wieder runter zu dudeln, kann man Livestreams von Radiosendern einbinden. Einige sind schon vorinstalliert, man sollte nur keine Panik beim Verkehrsfunk bekommen. Die Grafik beim Euro Truck Simulator 2 ist, im Vergleich zu manch anderen Simulatoren, sehr hübsch anzusehen. Auch in der höchsten Auflösung (1920×1080) ist kein Ruckeln zu vernehmen. Für schwächere Rechner kann man die Grafikleistung aber auch runterschrauben.
Neben der Tastatursteuerung können die Trucks auch mit der Maus oder einem Lenkrad gesteuert werden. Wie sich der Truck-Simulator mit Lenkrad steuert wurde nicht getestet, die Tastatursteuerung funktioniert aber auch problemlos.

Wer gerne Simulationsspiele spielt und mal mit den großen Brummern über die Straßen kacheln, Ladung termingerecht abliefern und nebenher seine eigene Spedition aufbauen möchte, der ist mit dem Euro Truck Simulator 2 super bedient. Tolle Grafik, abwechslungsreiche Städte und die ordentliche Umsetzung an sich, lässt diesen Simulator qualitativ locker mit dem Landwirtschaftssimulator mithalten.

Euro Truck Simulator 2

 

 

Skullisland.de Piraten Browsergame

Über Simulatorgames.de

Simulatorgames.de erstellt Testberichte über Simulationsspiele, berichtet über neue Spiele und stellt ausgewählte Simulatorenspiele vor. Dabei ist uns bewusst das es eine vielzahl weitere Spiele gibt und die hier vorgestellten nur eine kleine Auswahl darstellen. Wenn Ihr ein bestimmtes Spiel vorgestellt sehen wollt, freuen wir uns über Eure Mail.

Viel Spass beim Spielen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.